Falschmeldung zu ULD und Zoom - Das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz (ULD) ist nicht die Zulassungsstelle für den Schulbereich

 

Corona-Pandemie und Datenschutz

Die Corona-Pandemie bringt auch bei der Verarbeitung personenbezogener Daten besondere Herausforderungen mit sich. Zum einen werden vermehrt Gesundheitsdaten erhoben, um einen stärkeren Infektionsschutz zu gewährleisten. Zum anderen setzen viele Verantwortliche auf eine stärkere Digitalisierung, beispielsweise im Bereich der Schulen und Unternehmen.

Die folgende Auflistung beinhaltet die wichtigsten Informationen zum Thema Datenschutz und Corona:

 

Homeschooling/ Homeoffice:

Schulen brauchen Klarheit beim Datenschutz 

Eine Grundschule hat die digitale Kommunikation mit Schülern und Eltern abgebrochen. Der Grund: Ein Verwarnung der Berliner Landesdatenschutzbeauftragten, Frau Maja Smolczyk.

Ein Elternteil meldete das Fehlen der Einverständniserkärung für die Padlet-Nutzung und auch den Einsatz von Microsoft Teams an der Schule. Das Ergebnis der Prüfung war eine Verwarnung.

Die Moodle-Variante "Lernraum Berlin" - die offizeille Lernplattform des Bundeslandes Berlin - sei derzeit am ehesten vertretbar, so Smolczyk.

Anbei der Link zu den ►Hinweisen für Berliner Verantwortliche zu Anbietern von Videokonferenz-Diensten der Berliner Beauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit. Hier werden konkrete Systeme bewertet. Diese Bewertung wird vom TLfDI geteilt.

 

c't Magazin und heise online: 28. Dezember 2020

► Zum Beitrag der Berliner Beauftragten: Schulen brauchen Klarheit beim Datenschutz


Orientierungshilfe der Datenschutzaufsichtsbehörden für Online-Lernplattformen im Schulunterricht, 26.04.2018

Diese Orientierungshilfe gibt auch den Anbietern von Online-Lernplattformen die Möglichkeit, ihr jeweiliges Produkt so zu gestalten oder anzupassen, dass eine Nutzung durch Schulen zulässig ist.

 

Falschmeldung zu ULD und Zoom - Das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz (ULD) ist nicht die Zulassungsstelle für den Schulbereich

Datenschützer: Es gibt keine Negativliste für Online-Lernplattformen

"Man schickt überforderte Schulen in einen Papierkrieg mit besorgten Eltern" SZ, 28.07.2020

Einsatz von digitalen Angeboten während der Corona-Krise

Bericht über angebliche Untersagung des Schulunterrichts per Skype durch den HmbBfDI ist eine Falschmeldung

Plötzlich im Homeoffice – und der Datenschutz? Die Landesbeauftragte für Datenschutz Schleswig-Holstein informiert

Hasse warnt vor Google Classroom im Online-Unterricht

Schulen können auch in Zeiten von Corona ohne Datenschutzverstöße online unterrichten

 Pressemitteilung des Landesbeauftragten für den Datenschutz Baden-Württemberg: Schulen brauchen Orientierung

FAQ's zu Datenschutz in Schulen

 

Allgemeine Hinweise:

Nutzung Videokonferenzsysteme

Zur Nutzung von Videokonferenzsystemen gibt es eine aktuelle Orientierungshilfe Videokonferenzsysteme der Konferenz der unabhängigen Datenschutzaufsichtsbehörden des Bundes und der Länder (DSK), die unter: https://www.tlfdi.de/mam/tlfdi/gesetze/orientierungshilfen/oh-videokonferenzsysteme_final.pdf abgerufen werden kann.

Darüber hinaus hat die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit eine White-/Blacklist für Videokonferenzsysteme auf ihrer Homepage unter https://www.datenschutz-berlin.de/fileadmin/user_upload/pdf/orientierungshilfen/2020-BlnBDI-Hinweise_Berliner_Verantwortliche_zu_Anbietern_Videokonferenz-Dienste.pdf veröffentlicht.


Orientierungshilfe der DSK zu Videokonfenzsystemen

Checkliste zur OH zu Videokonferenzsystemen

 FAQ-Sammlung des TLfDI zu datenschutzrechtlichen Fragen rund um das
Corona-Virus

 Datenschutz-Grundsätze bei der Bewältigung der Corona-Pandemie

EDSA: Erklärung zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit Covid-19

 Corona-FAQ-Sammlung vom HmbBfDI zusammengestellt

Linksammlung des GDD zu Datenschutz und Corona

EDSA beschliesst weitere Leitlinien zu Covid-19

EU-Datenschützer: Richtlinien für datengestützte Pandemie-Bekämpfung

BfDI sieht Gesetzentwurf des Bundes zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite sehr kritisch

Zweites Pandemiegesetz: Kein Datenschutz für Gesunde

 

Corona-App:

Ihr Kontakt zum TLfDI


Logo des TLFDI

Beschwerden, Anregungen und Fragen an den TLfDI

Postfach 90 04 55 | 99107 Erfurt
Häßlerstrasse 8 | 99096 Erfurt

poststelle@datenschutz.thueringen.de

HINWEIS: Aus Sicherheitsgründen ist es nicht mehr möglich, E-Mails mit dem Dateiformat *.doc zu senden.

Tel.: +49 (361) 57-3112900
Fax: +49 (361) 57-3112904

Logo Freistaat Thüringen